Archiv für die Kategorie ‘Volksverblödung duch TV und andere Medien’


Nach der Massendatenspeicherung nun dies.

Advertisements

Manche glauben, es ginge wirklich um den Schutz der Zivilbevölkerung.

Manche halten das Erdöl oder die Wasserreserven Libyens für den eigentlichen Grund.

Wieder andere sind davon überzeugt, dass es bei der Libyschen  Intervention  nur um Währungsfragen geht, insbesondere um die Pläne Gaddafis den Gold-Dinar als einheitliche afrikanische Gold-Währung einzuführen.

Erscheint es logisch, da nur dort  Interveniert wird, wo Amerikanische uo. Europäische  Interessen ( jeder Natur) betroffen sind.

Oft genug hat die Vergangenheit gezeigt, das die NATO, UNO und andere Institutionen, nahezu Blind für Problematiken dieser Art sind. Und sich einen Dreck für das leiden einer Zivilen Bevölkerung Interessieren.

Eben noch war Gaddafi ein  “Präsident“ , “Oberhaupt einer  angesehenen Regierung“, ein “Stabilitätsfaktor“ in der gesamten Region, ein “Garant des Friedens und Freund“ des Westens.

Und von heute auf Morgen,  mutierte er zum Diktator ?  Seine Regierung zum Regime ? Das das Volk unterdrückt, den Frieden bedroht und gegen das sich die Menschen nun im Kampf um ihre Freiheitsrechte berechtigt erheben?

Ben Ali hatte in Tunesien seit 23 Jahren regiert.

In Ägypten herrschte Präsident Mubarak seit fast 30 Jahren.

Auch  Assad in Syrien ist seit rund 30 Jahren an der Macht

In Libyen ist Oberst Gaddafi  fast 40 Jahre. an der Macht.

Natürlich sind  politische und wirtschaftliche Reformen in den Ländern des arabischen Gürtels dringend nötig.  Und das steht auch außer Frage.

Dennoch bleiben die Beweggründe der NATO, ua. äußerst Fragwürdig. Von der Vorgehensweise ganz zu schweigen.


Ich muss immer wieder mit bedauern feststellen, wie Bildungs fremnd die breite Masse doch zu sein scheint. In Zeiten wo „Mitten im Leben“, „Familien im Brennpunkt“, „Verdachtsfälle“ und „Die Supernanny“ längst Einzug gehalten haben im Fernsehprogramm der Deutschen, muss man sich nicht wundern wenn Bildung immer mehr zu einer rein schulischen Verantstaltung geworden ist. Doch auch dort ist Bildung nicht das was es sein sollte. In vielen Schulen ist lehrreicher Unterricht kaum mehr möglich, was nicht zuletzt an den Lehrern zu liegen scheint. Es mangelt an richtigen Fachkräften, die nicht nur ein geballtes Wissen besitzen, sondern auch enorme pädagogische Kenntnise haben. Wir müssen endlich mehr in unsere Jugend investieren, und nicht nur in die Gymnasiasten.

Außerdem müssen die Medien zur Verantwortung gezogen werden. Sie haben einen riesigen Einfluss auf die Jugend, und müssen endlich anfangen auf Bildung zu setzen, statt auf stumpfe „Unterhaltung“ – Man braucht nur Nachmittags RTL einschalten, dann weiß man warum kaum einer Ahnung hat was in der Politik vor sich geht, was auf der Welt passiert, wie man sich gesund ernährt, und vorallem wo das Essen herkommt. Würde jeden Tag das Fernsehn mit Dokus über die Fleischindustrie bestückt sein, hätten wir bald nurnoch Vegetarier. Oder zumindest verantwortungsvolle Verbraucher, die wissen das 2x Fleisch in der Woche auf dem Esstisch vollkommen ausreichend ist. Dadurch würde die unglaubliche Tierquelerei und die Umweltzerstörung (CO2) ein Ende haben. Das ist aber nur ein Beispiel von vielen, warum wir endlich anfangen müssen unsere Jugend zu bilden.

Jedenfalls brauchen wir Erziehungsausweise, die alle Erziehungsberechtigten vor der Geburt des Kindes erarbeiten müssen, in kostenlosen Seminaren. Darüber hinaus müssen diese Ausweise alle 2 Jahre aufgefrischt werden, verpflichtent. In diesen Seminaren wird, anständige, liebevolle Erziehung erklärt und beigebracht. Z.b werden Eltern dort lernen warum sich ihr Kind in dem und dem Alter, entsprechend verhält. Trotzphase, Pubertät und co.) Kinder brauchen Liebe, klare Strukturen, Sicherheit und das Gefühl wertvoll zu sein.

Fakt ist, das wir endlich erkennen müssen das die Jugend unsere Zukunft darstellt, und wir alles Wissen, alles Können in die Köpfe unserer Kinder stecken müssen. Denn dann erhalten wir selbstständige Jugendliche, die gut informiert sind, mehr wert auf Gesundheit legen, und sich selbstständig weiter bilden, weil sie um den Wert von Bildung wissen.

Denn letztendlich basiert Bildung auf Selbstständigkeit, und zielt auf diese ab. Dahin müssen wir die Erwachsenen von Morgen endlich bewegen.

Interessante Videos zum Thema: